sozlog.de

ETFs – Exchange Traded Funds auf dem Vormarsch

aktien fonds

ETF steht für Exchange Traded Funds, welches einen börsengehandelten Fonds darstellt und zu den Investmentfonds gehört. Anleger können sie wie Aktien an der Börse kaufen und verkaufen. Hierbei wird die Laufzeit nicht begrenzt und somit werden ETFs permanent zum aktuellen Börsenpreis gehandelt und sind somit ein sehr flexibles Anlageinstrument. ETFs werden meist passiv verwaltet und bilden einen zugrundeliegenden Index ab und werden über die emittierende Kapitalanlagegesellschaft gehandelt.

Mit ihrer günstigen Kostenstruktur sind sie auch für Privatanleger sehr interessant, werden aber auch von institutionellen Anlegern genutzt. Diese benutzen ETFs, um den passiven Teil ihrer Anlagestrategien abzubilden. Weiterhin gelten sie als relativ sichere Anlageklasse, da ihre Zusammensetzung eine breite Risikostreuung bringt. Es gibt kein Risiko, dass der Emittent ausfällt, da die ETFs als Fonds zum Sondervermögen des Emittenten gehören und somit vom Vermögen des Emittenten getrennt sind.

Exchange Traded Funds müssen verschiedene Kriterien erfüllen. Der tatsächliche Wert der enthaltenen Wertpapiere wird minütlich durch einen indikativen Nettoinventarwert vom Emittenten veröffentlicht und auch die Konstellation des Portfolios muss täglich veröffentlicht werden. Als Anleger bekommt man so einen Überblick über die Verteilung der Aktien im Vergleich zum Vortag. Vorteilhaft sind die geringen Verwaltungsgebühren und der Wegfall eines Ausgabeaufschlags.

Kritisch ist jedoch, dass ein Anleger von ETF-Anteilen den aus den Preisschwankungen des ETF resultierenden Marktpreisrisiken ausgesetzt ist.

Der Preis eines ETFs bildet sich an der Börse durch das Angebot und die Nachfrage. Der über diesen Marktmechanismus ermittelte Preis entspricht dabei dem Nettowert des Sondervermögens, da sonst Arbitrage möglich wäre. Exchange Traded Funds eignen sich für kurzfristige und langfristige Geldanlagen. Dabei kann diese Fondsart auch hervorragend als Ersatz für ein Tagesgeld oder Festgeld einsetzen.

Indizes im Überblick

  • Marktbreite Indizes
  • Branchenindizes
  • Regionenindizes
  • Sogenannte Strategieindizes